Astronomische Sommernächte 2015 – Teil 1

Urlaub am Meer, blauer Himmel und Sonnenschein tagsüber sowie ein klarer dunkler Sternenhimmel in der Nacht: Das geht auch gut in Deutschland, genauer gesagt auf Deutschlands größter Insel Rügen. Ich bin jedes Jahr dort und habe die Vielfalt der Insel, die Natur und den dunklen Sternhimmel schätzen gelernt. Da Rügen auch nachts so vielseitig ist, plante ich für diesen August eine Foto-Tour der etwas anderen Art: Ich wollte eine komplette Nacht an den verschiedensten Orten auf der Insel verbringen. So überlegte ich mir den Sonnenuntergang bzw. -aufgang ebenfalls in die Tour mit einzuplanen. Denn schließlich sind dies die schönsten Momente vor und nach einer Astronacht.
Da zur gleichen Zeit auch mein Cousin Andreas Urlaub auf der Insel machte (übrigens kein Zufall) und er ebenfalls Hobbyfotograf ist, freute ich mich auf Gesellschaft. Denn mit Personen, die das gleiche Hobby teilen, macht es gleich viel mehr Spaß.

(mehr …)

Weiterlesen

Milchstraßen-Panorama

Die Milchstraße zu fotografieren ist gar nicht so schwer: Man nehme ein möglichst weitwinkliges und lichtstarkes Objektiv, stellt die größte Blendenöffnung ein (kleinste Blendenzahl), richtet es zur Milchstraße aus, belichtet so lange, sodass die Sterne noch Punkte bleiben (bei zu langen Belichtungszeiten werden die Sterne aufgrund der Erdrotation strichförmig abgebildet) und fertig ist das eigene Milchstraßen-Foto. (mehr …)

Weiterlesen
Menü schließen
×
×

Warenkorb